Eine kleine Geschichte

Inchydoney Ocean Hotel

Das Inchydoney Ocean Hotel, wie es ursprünglich genannt wurde, wurde in den frühen 1930er Jahren errichtet. Es liegt auf der "Insel", nur 3 km von Clonakilty in West Cork entfernt. Dieser Badeort liegt auf einem 150 Hektar großen Grundstück, das über hochwertige Hartplatzplätze und eine 9-Loch-Golfanlage verfügt. Baden, Bootfahren und Angeln gehören zu den anderen Aktivitäten, die die Hotelbewohner genießen . Ausgestattet mit einem Ballsaal wurden regelmäßig Tänze und Kostümpartys im Hotel abgehalten. Der Inchuroney Golf Club fand am 26. September 1934 zwischen 21.30 Uhr und 3 Uhr morgens statt. Billy Foleys Band spielte an diesem Abend, aber Pat Crowleys Band war in den 1930er und 40er Jahren ein regelmäßigeres Spiel bei Inchydoney. Besonders beliebt war das hoteleigene "Monster Whist Drive and Dance" sowie die Karnevalstänze. Das Rote Kreuz veranstaltete dort auch häufig Tänze. 1936 ordnete der District Justice an, die Tänze auf die Stunden von 20 bis 1 Uhr zu beschränken. Dies wurde jedoch angefochten und das übliche Ende von 3 Uhr morgens wurde wieder aufgenommen. Im Jahr 1937 war das Inchydoney Hotel für eine zunehmende Zahl von Touristen verantwortlich, die die Gegend besuchten, und das Hotel bewarb sich mittlerweile selbst als das "modernste" "vollständig elektrische Hotel".

Dieses Foto von Inchydoney Hotel wurde in der c aufgenommen. 1940er Jahren und erschien auf einer Postkarte von H. Rosehill, Cork '. Harry Rosehill, ein bekannter jüdischer Geschäftsmann, kam 1906 in Cork an und eröffnete dort einen Musikladen. Harrys Sohn Fred, geboren in der MacCurtain Street, Cork, arbeitete im Ladengeschäft und eröffnete auch einen Bilderrahmenladen. Die Postkarte ist wahrscheinlich ein Produkt von Fred's Geschäft. Einige seiner meistverkauften Serien waren heilige Bilder, die er an Katholiken verkaufte. In den letzten Jahrzehnten hielt Fred die Synagoge in Cork trotz der rückläufigen jüdischen Gemeinde offen, bis sie entweiht und im Jahr 2016 endgültig geschlossen wurde. Fred starb später in diesem Jahr. Auf ihrem Höhepunkt bestand die jüdische Gemeinde in Cork aus ca. 500 Menschen und 65 Familien.

Inchydoney Island Lodge & Spa steht auf dem Gelände des ehemaligen Hotels, das 1997 abgerissen wurde.

 

Auszug entnommen aus: www.facebook.com/IrishHeritageNews